fbpx

Die Wichtigkeit der hintere Schultermuskulatur

Die hintere Schultermuskulatur ist einer der wichtigsten Muskeln im Oberkörper. Die meisten Leute vernachlässigen sie jedoch, bilden sie falsch aus und schenken ihnen nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Wir werfen einen Blick darauf, warum sie so wichtig sind und warum sie ein Schwerpunkt der meisten Ihrer Trainingseinheiten sein sollten.

Die Rear Delts sind dafür zuständig (neben der Scapula, Rhomboiden und dem Trapezius) deine Schultern nach hinten zu ziehen. Dies ist wichtig, da die Schultern nach vorne gebeugt werden.  Wenn du Hilfe brauchst bzw. Tipps wie du Übungen für die hintere Schultermuskulatur brauchst, spreche einfach unser Personal aus dem Fitnessstudio in Wolfsberg an. Wir sind gerne für dich da.

Anatomie der hinteren Schultermuskulatur

Die hinteren Schultermuskeln (Rear Delts) sind die Muskelfasern auf der Rückseite der Schultern. Der Muskel hat seinen Ursprung im Schulterblatt und wird zusammen mit den lateralen (seitlichen) und vorderen (vorderen) Schultermuskeln mit dem Oberarm verbunden.

Hintere Schultermuskulatur – Probleme der heutigen Zeit:

In der Schreibtisch Position verbringen die meisten Menschen den größten Teil des Tages gebeugt und in einer schlechten Haltung über deinem Laptop.  Ein abgerundeter Rücken und gebeugte Schultern sind das Ergebnis daraus.

In Kombination durch ein einseitiges Brust Training, welches so gut wie nur den vorderen Anteil der Schulter anspricht, wird dieser Rundrücken begünstigt. Die Rückenmuskulatur wird relativ schwächer als die Frontmuskulatur und kann die Schultern nicht mehr nach hinten ziehen. Beratung zu diesem Thema findest du in unserem Fitnessstudio in Wolfsberg.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top