fbpx

Der ultimative Guide zu starken Hamstrings

Dieser Artikel gibt einen umfassenden Überblick über die Muskelgruppe der hinteren Oberschenkelmuskulatur (auch Hamstrings genannt) und erläutert deren Anatomie, Funktionen und warum sie wichtig sind.

Was versteht man unter den Hamstrings

Die Hamstrings sind eine Gruppe von Muskeln im hinteren Teil des Oberschenkels. Sie bestehen aus dem Bizeps femoris, dem Semitendinosus und dem Semimembranosus. Diese sind im Allgemeinen beim Abtasten des Oberschenkelrückens leicht zu finden, insbesondere in der Nähe des Knies aufgrund ihrer hervorstehenden Sehnen im medialen und lateralen Bereich des Kniegelenkrückens.

Weil deine Hamstrings die Knie- und Hüftgelenke kreuzen, beugen sie dein Knie und ziehen deine Hüften nach hinten. Die Hamstrings tragen zu funktionellen Bewegungen wie Gehen bei und helfen dir, in vielen Sportarten Geschwindigkeit, Kraft und Beweglichkeit zu erreichen.

explosiven Bewegungen spielen diese Muskeln, bei der Verlagerung der Belastung von den Knien auf die Hüften, eine wichtige Rolle. Zum Beispiel hängt die Fähigkeit eines Sprinters, von den Blöcken abzuheben und Geschwindigkeit zu sammeln, von starken Hamstrings ab.

Aufgabe der Hamstrings

Als Gruppe sind die Hamstrings für die Streckung der Hüfte und die Beugung des Knies verantwortlich. Oder einfacher gesagt, sie beugen das Knie und strecken die Hüfte. 

Der Bizeps femoris ist dafür verantwortlich, das Knie zu beugen und es seitlich zu drehen (wenn gebeugt) und er streckt die Hüfte und kippt das Becken nach hinten.

Der Semimembranosus und der Semitendinosus sind auch dafür verantwortlich, das Knie zu beugen, die Hüfte zu strecken und das Becken nach hinten zu neigen. Sie unterscheiden sich jedoch vom Bizeps femoris, da sie das Knie (bei Beugung) und die Hüfte medial drehen.

Warum sind sie wichtig?

Aus einer Reihe von Gründen ist es von entscheidender Bedeutung, eine ausreichende Kraft für die Hamstrings zu haben.

Prävention von Verletzungen

Ein verletzter Athlet kann nicht trainieren und als solcher seine Leistung nicht verbessern. Die Hamstrings spielen eine Schlüsselrolle bei der Stabilisierung des Kniegelenks sowie bei der Aufrechterhaltung der Hüft- und Rumpfpositionierung. Ohne ausreichende Hamstringsentwicklung, die häufig mit überentwickeltem Quadrizeps einhergeht, ist das Verletzungsrisiko für das Kniegelenk und die Hamstrings selbst stark erhöht.

In jüngsten Studien wurde gezeigt, dass eine verbesserte Hamstringsstabilität das Verletzungsrisiko verringert was möglicherweise auf ihre Rolle bei der Aufrechterhaltung der Rumpforientierung und der Kontrolle des Körpermassenschwerpunkts zurückzuführen ist. Für jeden, der läuft oder eine Sportart ausübt, bei der man abbremsen und die Richtung wechseln muss, ist dies wichtig. 

Starke Hamstrings=Mehr Leistung

Aufgrund ihrer Rolle bei der Hüftstreckung und Knieflexion gehören sie zu den Muskeln, die für unser schnelles Laufen verantwortlich sind. Neben den Gesäßmuskeln helfen sie dabei, den Körper beim Laufen nach vorne zu drücken, indem sie das Hüftgelenk strecken. Sie sind auch wichtig für das Abbremsen. Je stärker die Hamstrings sind, desto schneller kannst du anhalten und die Richtung ändern. Dies ist eine wichtige Komponente der sportlichen Leistung.

Starke Hamstrings helfen im Alltag

Während es wichtig ist, Verletzungen vorzubeugen und die Leistung bei Sport oder Hobby zu verbessern, ist die Fähigkeit, alltägliche Aufgaben einfacher auszuführen und sich besser bewegen zu können, von entscheidender Bedeutung. Aufgrund ihrer Rolle bei der Hüftstreckung und bei der Aufrechterhaltung der Rumpf- und Beckenorientierung ist das Training der hinteren Oberschenkelmuskulatur essenziell.

Wenn du Übungen suchst, mit denen du deine Hamstrings trainieren kannst, sprich unsere Coaches im clever fit Fitnessstudio Wolfsberg an. Wir stehen dir gerne zur Verfügung.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top